Squad

Gemäß der 'Spotify engineering culture' wird der Begriff Scrum Team wurden durch Squad ersetzt.

Spotify startete ursprünglich mit Scrum. Durch das Wachstum der Teams erkannte man aber, dass die agilen Werte wichtiger waren als deren Umsetzung durch Scrum. Man wollte eine eigene Kultur haben, die auf agilen Prinzipien aufbaute. Daraus entstand die 'Spotify engineering culture'.

Ein Squad besteht aus nicht mehr als acht Personen. Ein Squad ist eine autonome funktionsübergreifende und selbst-organisierte Einheit.

Jedes Squad ist verantwortlich von Anfang bis Ende für das, was sie tun – vom Design über Deployment usw. Ein Squad hat sowohl langfristige Ziele, im Hinblick auf das Unternehmen als Ganzes, als auch interne Ziele, die sich auf das Projekt beziehen, an dem gerade gearbeitet wird.

Autonom zu sein bedeutet in diesem Fall, dass ein Squad frei ist zu entscheiden

  1. was gebaut werden soll
  2. wie es gebaut werden soll und
  3. wie man währenddessen zusammenarbeitet.

Die Autonomie muss in Einklang gebracht werden müssen mit den langfristigen Zielen, den internen Zielen, der Produktstrategie und anderen kurzfristigen Zielen. Es findet jedes Quartal eine Überprüfung statt.

Siehe auch 'Spotify engineering culture (part 1)' und 'Spotify engineering culture (part 2)'