Martin Künkele - Agile Coach

Ich coache Organisationen, Teams und Einzelpersonen, wenn Veränderung zu mehr Agilität ansteht. Veränderung muss begründet sein, dies ist die Aufgabe der Führung. Agile Coaching ist also auch Führungskräfte Coaching.
Als Ergebnis des Coaching entstehen selbst-organisierte lernende Teams, in denen die Team-Mitglieder gerne arbeiten. Deshalb, weil sie ihre Ideen einbringen können und diese auch Berücksichtigung finden.
Das Coaching geht auch darauf ein, wie mit dem Sprinten begonnen werden kann und wie es dann weitergeht.

Coaching für die Organisation

Coaching für die Organisation

Was kann ich als agile Coach für die Organisation leisten?

Warum ist eine agile Vorgehensweise besser als nach Wasserfall? Was muss das Management schaffen, damit die Teams erfolgreich sein können ... und damit das gesamte Vorhaben? Welche Management-Skills sind zielführend? Was sind die größten Hürden?


Coaching für die Organisation

Agile Coaching ist auch Team Coaching

Agile Coaching ist auch Team Coaching

Was kann ich als agile Coach für lernende Teams leisten?

Wie kann aus den Ressourcen jedes Team-Mitglieds ein schlagkräftiges Team entstehen? Was sind die Ressourcen eines Teams?
Wann funktioniert ein Team richtig gut? Wie entsteht eine Team-Identität? Welche Phasen durchläuft ein Team? Wie schaffen wir es uns zu verbessern und Arbeit noch als lustvoll zu empfinden?

Das lernende Team

Kunde, Vision, Werte, Wissen ...

Kunde, Vision, Werte, Wissen ...

Was kann ich als agile Coach für den Start zu Sprinten leisten?

Wie können wir den Kunden zufriedenstellen?
Was ist unsere Vision? Welche Werte sind für uns wichtig? Wie verwalten wir unser Wissen?

Wann können wir endlich loslegen? Was benötigen wir noch? Passt Scrum oder ist Kanban besser? Wie schaffen wir die Skalierung bei unserer großen Anzahl an Teams?

Starten zu Sprinten

Kontaktieren Sie uns

Name (Muss-Feld)

Email (Muss-Feld)

Betreff

Nachricht

Wir melden uns bei Ihnen.

Agile Coaching

Agil ist in aller Munde. Was ist das, agil? Woher kommt es? Was steckt hinter Agilität? Was nicht?

Ausgangspunkt ist das agile Manifest. Scrum ist ein Framework, das einen Rahmen beschreibt für das agile Coaching der Organisation. Das Ziel ist, die Organisation agiler zu machen im Sinne der Werte des agilen Manifests. Das Scrum Guide in seiner Version vom November 2017 weitet Agilität auf zusätzliche Bereiche über die Software-Entwicklung hinaus aus: Hardware, Embedded Software, Netzwerke von interagierenden Funktionen und autonome Fahrzeuge.
Scrum wird aber auch in Schulen, Regierungs- und Marketingprojekten genutzt, zur Verwaltung von Organisationen und der Entwicklung von fast allem, was wir in unserem täglichen Leben als Einzelpersonen und als Gesellschaften verwenden. Scrum bewährt sich täglich im Umgang mit Komplexität, da Technologie-, Markt- und Umweltkomplexitäten und deren Interaktionen rapide zugenommen haben.

Der Report ‚The elusive agile Enterprise‘ gibt einen Überblick über den Status quo der agilen Bewegung. Bitte schreiben Sie einen Kommentar zum Blog.