Einstieg in das Teamcoaching

Klärung des Auftrages für das Teamcoaching

Für das Teamcoaching ist es in einem ersten Gespräch das Ziel für Klarheit zu sorgen für beiden Seiten. Dazu habe ich einen Fragenkatalog vorbereitet, der schnell hilft die Tiefenstruktur zu erkennen. Ich stelle immer wieder Fragen, um sicherzustellen, dass ich nichts übersehe.

Daraus erstelle ich eine Beschreibung. Am Ende dieses Vorgespräches frage ich den Auftraggeber, ob es in seinem Sinne ist, was ich beschrieben habe. Diese Beschreibung ist die Grundlage unserer weiteren Zusammenarbeit.

Nachdem der Auftrag erteilt ist, Beginn der Arbeit mit dem Team

Wichtig für mich als Coach ist es als erstes einen Teamrapport, d.h. einen 'guten Draht', zum Team zu finden. Ohne diese vertrauensvolle Beziehung geht es nicht weiter.

Aktives Zuhören ist das Wichtigste um das Team zu erreichen. Ich kann erkennen, welche Emotionen vorhanden sind. Ich bin neugierig, was das Team aktuell umtreibt. Wie ist die Stimmung im Team? Was ist das Grundthema?

Teamcoaching

Als Teamcoach vermittle ich die Hoffnung auf die Lösung von Problemen. Für die meisten Probleme gibt es eine Lösung. Ich mache Vorschläge, die das Problem erklären könnten. Dabei spreche ich die Team-Mitglieder an, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Wie fühlen Sie sich dabei? Welche ungeahnten Stärken treten zutage? Wie kann das Team diese nutzen um zu einer Lösung zu gelangen? Ich biete an, das Team dabei zu unterstützen, diese Stärke(n) weiter auszubauen.

Teamidentität

Mit dem Team bespreche ich folgende Fragen und mehr:

Wer sind wir als Team? Wie sehen wir uns? Welches innere Bild haben wir von unserem Team? Welches Symbol für das Team taucht auf, wenn wir uns die Erlaubnis geben, nach innen zu schauen? Was sind unsere Leitgedanken: „Wir sind …“?  Was wollen wir als Team nicht sein?

Werte

Woran glauben wir? Was ist wichtig für uns? Was sind unsere Maßstäbe? Woran messen wir uns selbst? Was sind unsere Vorbilder (deren Werte)? Welche Werte lehnen wir ab?

Aufgabe und Vision

Wofür haben wir uns zusammengefunden? Wo wollen wir hingehen? Was ist unsere Aufgabe? Was hält uns zusammen? Wohin wollen wir nicht? Was gehört nicht zu unseren Aufgaben?

Mobbing

Mobbing ist etwas Schlimmes. Mobbing ist teuer, gesundheitsschädlich und grausam. Um normale Meinungsverschiedenheiten, Kommunikationsstörungen oder faire Konkurrenz davon zu trennen, ist es hilfreich, einige Fragen zu stellen um dem Thema 'Mobbing' auf den Grund zu gehen und gegebenenfalls Vorschläge zur Abhilfe zu machen.

Siehe auch Agile Coaching

Beispiele für Coaching von Teams

Einführung von Scrum für zwei Scrum Teams
Erfolgreicher Abschluß zweier Projekte mit einem Scrum Team
Coaching eines Teams bei Verwendung von Scrum
Coaching zweier Teams in der FTTH Factory

Coaching der Fach- und Führungskräfte in der IT

Fachkräfte in der IT arbeiten heutzutage in Teams zusammen. Einzelkämpfer sind nahezu ausgestorben. Die Komplexität und die Breite der fachlichen Anforderungen sind zu groß, als dass es ein Einzelner noch leisten kann. Deshalb richtet sich ein Schwerpunkt meines Coachings auf die Entwicklung bzw. Verstärkung der Teamfähigkeit von Klienten.
Führungskräfte in der IT sind Linienvorgesetzte, Projektleiter, Produkt Manager, Programm und Portfolio Verantwortliche, Vertriebsleiter, Einkaufsleiter, um nur einige zu nennen. Führungskräfte in der IT sind extrem darauf angewiesen den Fachkräften zu vertrauen, weil ihnen meist das fachliche Know-How in der nötigen Tiefe fehlt. Das erfordert eine besondere Form der Führung, die auf Motivation und Vertrauen aufbaut. Führungskräfte darin zu stärken, diese besondere Form der Führung zu praktizieren, ist ein Ansatz meines personal Coachings.